Gewicht des Kaninchens

Nach unten

Gewicht des Kaninchens

Beitrag  Christina am Mo Feb 23, 2009 8:18 am

Gewicht
Es ist nicht möglich ein Durchschnittsgewicht für Kaninchen anzugeben. Es gibt zu viele Rassen, rassespezifische Unterschiede und auch Mischlinge. Das Normalgewicht eines Kaninchens kann ausgewachsen von 1,2 bis über 8 kg betragen. Allerdings kann ein Halter trotzdem recht gut erkennen, ob sein Kaninchen zu viel oder zu wenig wiegt. Entscheidend sind dafür die Proportionen des Tieres und der Allgemeinzustand.

Fühlt sich das Kaninchen knochig an? Sind die Knochen deutlich zu sehen und zu ertasten und sticht die Wirbelsäule hervor? Dann ist das Kaninchen zu dünn. Auf jeden Fall sollte in dem Fall ein Tierarztbesuch statt finden, um evtl. vorhandene Krankheiten (Wurmbefall, Infektionskrankheiten etc.) abzuklären. Ist das Kaninchen gesund, dann ist es notwendig die Ernährung umzustellen. Hochwertige Kräuter, Grünfutter und Knollengemüse, sowie Wurzeln sollten täglich mehrmals angeboten werden. Ebenso ist natürlich ein hochwertiges Heu für die Ernährung des Kaninchens wichtig, mitunter nehmen Kaninchen stark ab, wenn das angebotene Heu nicht nach ihrem Geschmack oder sogar verdorben ist. Bleibt das Kaninchen untergewichtig, ist es unter Umständen sinnvoll, ihm etwas Mastfutter zu geben. Hochwertige und zusatzstofffreie Kräuterpellets, wenige Getreideflocken und ggf ein wenig Trockengemüse können dann helfen, das Kaninchen auf ein Normalgewicht zu bringen. Auf keinen Fall sollten untergewichtige Kaninchen vermehrt Mischfutter oder handelsübliches Trockenfutter oder sogar Leckerchen in Form von Drops oder Knabberstangen bekommen! Diese Futtermittel sorgen auf Dauer für eine Schädigung des Darmes.

Fühlt sich das Kaninchen beim anfassen eher schwammig an, hat es ein übergroßes Doppelkinn (eine große Wamme), biegen sich die Hinterfüßchen stark zur Seite weg, hängt der Bauch über den Füßen und ist es kaum noch möglich unter dem Kaninchen durch zu schauen, wenn es läuft, dann sollte das Kaninchen dringend auf Diät gesetzt werden. Es ist nötig, zusammen mit einem Tierarzt oder einer professionellen Ernährungsberatung für Kleintiere die Ernährungsumstellung zu besprechen. In vielen Fällen hilft es schon, das häufig gegebene Trockenfutter abzusetzen
avatar
Christina
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 750
Alter : 45
Ort : Ahlhorn
Anmeldedatum : 22.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten