Britisch Kurzhaar BKH

Nach unten

Britisch Kurzhaar BKH

Beitrag  Gast am Do März 26, 2009 10:51 am

BKH blau und die echte Kartäuser werde sehr oft verwechselt...hier einige Merkmale.

Der Kopf

Profil der Britisch Kurzhaar Um die Unterschiede von Kopfprofil und Nase hervorzuheben, haben wir auf den Bildern Markierungen angebracht. Mit Hilfe dieser Linien können wir Ihnen die Merkmale des Kopfes besser erklären.

Der Kopf der Britisch-Kurzhaar-Katze ist nahezu kreisrund. Sie hat einen großen und vor allem breiten Schädel. Die Ansätze der Ohren sind am jeweils äußeren Ende des Schädeldachs. Der Kopf ruht auf einem recht kurzen und kräftigen Hals.


Profil der Chartreux Im Gegensatz dazu bildet das Kopfprofil der Chartreux ein Dreieck, bzw. die Form eines Trapezes. Der Kopf ist kleiner als bei der BKH und der Hals ist länger und schlanker. Die Ansätze der Ohren sind deutlich näher beieinander.


Die Nase
Die Nase ist ein Teil des Profils, weshalb es Sinn macht, sie zusammen mit Kopf und Kinn auf derselben Seite vorzustellen. Auf den nachfolgenden Bildern folgt die rote Markierung der Krümmung der Nase von der Spitze bis zur Wurzel. Mit der gestrichelten, grünen Linie wird aufgezeigt, wo beim Vergleichstier das Nasenprofil verläuft.


Nasenlinie BKH Die Nase der Briten ist breit und kurz. Der Nasenspiegel ist von blaugrauer Farbe, aber etwas kleiner als bei der Chartreux. Auf dem linken Bild ist deutlich zu erkennen, dass die BKH eine "leichte" Einbuchtung an der Nase hat. Manch einer würde das einen "Stubbs" oder "Stop" nennen, aber diese Begriffe werden von den BKH-Züchtern nicht gerne gehört. Diese Nasenform ist ein Resultat aus der Einkreuzung von Perserkatzen.

Das Kinn
Ein ganz besonderes Kinn hat die Britisch-Kurzhaar vorzuweisen. Es steht vergleichsweise weit vor. Der Rassestandard fordert, dass Nasespitze und Kinnspitze in einer vertikalen Linie zueinander verlaufen müssen. Aber es darf dabei nicht zu Verklemmungen kommen, der Biss muss "ebenmäßig" sein. Natürlich beeinflusst dieses nach vorn geschobene Kinn den Gesichtsausdruck der Katze. Selbst BKH-Züchter sprechen von einem etwas "griesgrämigen" Blick. Lassen Sie sich aber bitte nicht täuschen, denn das Wesen dieser Katze ist alles andere als griesgrämig. Ob dieses Kinn wohl deshalb so stark sichtbar wird, weil die Nase durch ihre Einbuchtung nach hinten verschoben ist ?


Das Kinn der Chartreux entspricht dagegen weitgehend den Proportionen wie bei einer Hauskatze. Im Rassestandard ist definiert, dass sie eine "gut entwickelte Schnauze" haben muss.


Es gibt eine Vielfalt von Farben und Farbschattierungen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten