Meine Katzenstory die 3. Joschi

Nach unten

Meine Katzenstory die 3. Joschi

Beitrag  Gast am Di März 24, 2009 12:12 pm

Wir waren also gerade umgezogen, Thadeus hatte sich schon eingelebt, es war das 2. Wochenende…da kam meine Überraschung aus Düsseldorf. Überraschung deswegen, da ich den Kater meinem Mann zu einem Jubiläum schenken wollte. Die Überraschung war auch voll geglückt.

Joschi war so klein, so zart und ich war gespannt wie die Zusammenführung mit Thadeus klappte. Er kam also raus aus seinem Transportkorb, und lief ein Stück…Thadeus gurrte wie eine Taube und ich fand es niedlich. Thadeus lief ihm also hinterher und beschnupperte Joschi, da kam ihn aber gar nicht geheuer vor und lief weg…na ja das ging nun los…fang mich doch.
Der Kleine hatte aber große Angst, das erkannt ich daran, das er Kot verlor.
Ich passte also an dem Sonntag auf, das nichts ernstes passiert. Am darauffolgenden Tag verlief alles schon viel ruhiger. Am 3. Tag waren sie schon Kumpel. Das war also nicht schwer.
Der kleine zarte Kerl hatte aber tierischen Durchfall, schwarz wie die Nacht…die Züchterin wird ihm doch wohl keine Kohletabletten gegeben haben? Na ja, er war die ersten Wochen sehr pflegeaufwendig. Nach 2 Monaten hatte ich ihn aus dem Gröbsten raus. Ich brauchte ihn nicht mehr den Popo abwaschen, jetzt kam er alleine damit klar.

Er mochte so gerne auf den Arm genommen werden und kuschelte sich dann ein. So süß wie er war…er zeigte etwas Aggressivität…er kletterte an jedem Mauervorsprung vor. Die Tapeten waren zerkratzt…das Wohnzimmer sah furchtbar aus, die ersten Frühlingsstrahlen zeigten das ganze Ausmaß der Zerstörung und so beschlossen wir den beiden Katern Freigang zu gewähren. Ich gewöhnte sie nach und nach daran im Garten zu sein und es dauerte auch nicht lange da gingen sie ihrer Wege. Aber Joschi kam alle halbe Stunde rein um zu sehen ob ich wohl noch da war. Dann schmiss er sich auf den Rücken vor meinen Füssen und ich musste ihn erst liebkosen.
Punkt 12 Uhr waren Beide immer da, legten sich auf die Fensterbank und warteten wann es Schlagsahne auf den Pudding gab. Es bekam jeder etwas davon. Später erschienen sie sogar zur Kaffeezeit wenn es aus dem Spender der zischte Sahne gab.(siehe Bild)

So hatten die Beiden einen glücklichen Katzensommer.
Es kam der Montag ende August, da kam Joschi vormittags nicht nach Hause, auch Mittag 12 Uhr nicht. Ich ahnte sofort, da muss etwas passiert sein. Wir warteten noch bis zu Abend und gingen dann auf die Suche. Überall bei jedem Nachbarn habe wir gefragt…nichts Joschi blieb verschwunden.
Genau eine Woche später wieder ein Montag fuhr ich mit dem Rad Brötchen holen…als ich 15 min später wiederkam, lag Joschi vor unserer Seiteneinganstür. Er konnte nicht laufen. Er hatte am Hinterbein eine kleine Wunde, ansonsten sah er gut aus, nicht schmutzig, nicht nass obwohl es die ganze Woche geregnet hatte.
Ich fuhr mit ihm gleich zum Tierarzt und der sah die Maden in Joschis Wunde und gab ihm gleich eine Narkose.
Ich holte Nachmittags wieder ab und legte ihn auf ein großes weiches Kopfkissen auf den Boden und da blieb er liegen, stand nicht auf…ich dachte er wäre von der Narkose noch müde. Am nächsten Tag, es war Dienstag der 4. September wieder zum TA und nun musste er geröntgt werden. Die Diagnose war mehr als grauenhaft. Beide Hinterbeine waren mehrfach gebrochen und das Becken war total zerschmettert, was auf eine starke Gewalteinführung schließen lässt. Er wurde erlöst, es gab keine Alternative.
Wir haben viel geweint, wir konnten von da an keinen Pudding mit Sahne mehr essen…das zischen trieb und jedes Mal die Tränen in die Augen.

Wir haben dann von der Nachbarschaft erfahren, das Joschi und Thadeus immer zusammen gesehen wurden. Thadeus trauerte lange um seinen Freund. Was passiert war haben wir nie zu wissen bekommen, das Geschehen hat Joschi mit ins Grab genommen.


Joschi wir vermissen dich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Katzenstory die 3. Joschi

Beitrag  Christina am Di März 24, 2009 1:14 pm

Traurig! Du kannst gerne Joshi in der regenbogenbrücke stellen

_________________
http://tierfutter1.npage.de/
shops unter meine shops


avatar
Christina
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 750
Alter : 45
Ort : Ahlhorn
Anmeldedatum : 22.02.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Katzenstory die 3. Joschi

Beitrag  Gast am Di März 24, 2009 9:29 pm

Armer Joschi! Leider kein ungewöhnliches Schicksal von Freigängern. Ich mag gar nicht nachzählen, wie viele Katzen in meinem Leben durch Unfälle zu Tode gekommen sind (was ich auch bei Joschi am ehesten vermute) - dazu kommen noch einige, die spurlos verschwanden und von denen man nur vermuten kann, dass sie überfahren wurden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Katzenstory die 3. Joschi

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten